I – die zweite Woche

2blau 2gelb 2gruen
2orange 2pink 2rot
  Man mag es ja fast nicht glauben, aber die zweite Woche ist auch schon wieder herum. Wenn man sich die Bilder so besieht, dann könnt ihr erkennen, was sich alles getan hat. Die kleinen Bären schielen mit leicht besoffenem Blick in die große weite Welt, sprich Welpenzimmer. Die Köpfe haben sich schon zu richtigen Charakterköpfen entwickelt - nun vielleicht ist das doch noch etwas übertrieben. Das sollte ich mir vielleicht für die 7. Woche aufbewahren. Aber süß sind sie!!!! Der blaue Rüde hat gesagt, ich solle nicht verraten, dass er schon 1510 Gramm wiegt. Das tue ich dann auch nicht. Alle anderen wiegen schießlich auch über 1000 Gramm, nur meine kleine orangene Minimaus hat erst 910 Gramm. Aber was macht das schon, wenn man ansonsten flink auf den Beinchen ist. wir können nämlich schon fast richtig laufen. Es wackelt zwar noch und man fällt dauernd wieder um, aber alle haben schon die Mama außerhalb der Wurfkiste besucht, als diese dort träumend lag und an nichts Böses dachte. Man sah Franzys Gesicht an, dass sie von dieser Invasion nicht begeistert war. Gestern haben wir auch schon zum ersten mal die kleinen Krallen geschnitten, in der Hoffnung, dass das Gestrampel der Mama nun nicht mehr so weh tut. Ansonsten schlafen die Bärchen natürlich noch ganz viel. Im Augenblick erholen sie sich von der Gemeinheit, die sie gerade über sich ergehen lassen mussten: Die 1. Wurmkur war angesagt!  Zu meinem Erstaunen muss ich sagen, es hat keiner protestiert, keiner gezetert oder gestrampelt, sie haben es einfach nur brav geschluckt. Ob das nun ein gutes oder ein schlechtes Zeichen ist, weiß ich noch nicht. Wir werden sehen, was sich in der 3. woche tut. Wenn ich da richtig gefühlt habe, könnte es nämlich sein, dass sie sich dann heimlich bei mir rächen und mich mal in den Finger beißen.

Comments are closed.

^^ Nach oben ^^